Wunsch­termin online buchen

Diabetes Typ 2

Wenn bei Ihnen Typ 2 Diabetes Mellitus diagnostiziert wurde, dann produziert Ihre Bauchspeicheldrüse nicht mehr genug Insulin, um Ihren Blutzucker im normalen Bereich zu halten und/oder weil das Insulin in Ihrem Körper weniger wirkt als normal (Insulinresistenz).

Wahrscheinlich merken Sie davon gar nichts. Trotzdem sind erhöhte Blutzuckerwerte problematisch, denn sie verändern Ihr Bindegewebe. Dadurch wird der Blutfluss Ihrer kleinen Gefässe gestört, was wiederum zu Komplikationen bestimmter Organe, wie z. B. Augen oder Nieren, führen kann. Klinische Studien haben bewiesen, dass eine weitgehende Normalisierung der Blutzuckerwerte diese Komplikationen verhindern kann.

Die beste Behandlung für Diabetes Typ 2 ist eine Gewichtsoptimierung und viel Bewegung. Beides reduziert die Insulinresistenz. Es gibt mittlerweile auch zahlreiche, sehr effektive Medikamente, um Diabetes Typ 2 zu behandeln. Mit zunehmendem Alter steigt die Insulinresistenz, sogar wenn das Körpergewicht nicht zunimmt. Daher sind oft fortwährende Therapieanpassungen und manchmal auch Insulin nötig.

Unser Service für Sie

Diabetes Typ 2
  • Genaue Diagnosestellung und Typisierung des Diabetes
  • Erkennung und Behandlung von Folgeerkrankungen
  • Beratung bei der Therapiewahl bzw. Optimierung der aktuellen Therapie gemäss den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen
  • Fortwährende Betreuung durch erfahrene Diabetolog/innen

Leider nicht immer, aber doch sehr oft.
Alles was Ihre Insulinresistenz senkt, hilft Ihrer Bauchspeicheldrüse genügend Insulin zu produzieren, so dass kein zusätzliches Insulin gespritzt werden muss. Viel Bewegung und ein Normalgewicht helfen dafür am besten. Auch Medikamente können Ihre Bauchspeicheldrüse entlasten, so dass oft keine Insulintherapie nötig ist. Leider gibt es hierbei grosse genetische Unterschiede. Wenn also viele Ihrer Familienmitglieder Diabetes Typ 2 haben, dann ist Ihr Risiko Insulin spritzen zu müssen leider erhöht, egal wie Sie sich bemühen. Eine Insulintherapie ist jedoch heutzutage sehr einfach und muss die Lebensqualität nicht einschränken. Auch verschlechtert eine Insulin Therapie die Prognose von Diabetes Typ 2 nicht.

Wenn es einen Diabetes Typ 2 gibt, dann gibt es natürlich auch einen Typ 1. Wohingegen der Grund für Diabetes Typ 1 genau als Autoimmunkrankheit definiert wurde, ist Diabetes Typ 2 durch ein Sammelsurium verschiedener Stoffwechselprobleme bedingt. Jedes Stoffwechselproblem geht wiederum mit eigenen Behandlungen und spezifischen Risiken einher. Erst kürzlich wurden, basierend auf die jeweils dominierenden Stoffwechselprobleme, 5 Subtypen des Diabetes Typ 2 definiert. Dank dieser Klassifikation können die Therapien für Diabetes Typ 2 besser angepasst werden.

Weitere Informationen finden Sie unter diesen Links:

TIR - Zeit im Zielbereich – klinisch relevant oder nur ein Parameter für CGM-Enthusiasten?

Diabetes

Dr. Christopher Strey
Ypsomed Brush-Up-Forum 01.04.2022

Medtronic - Erfahrungsaustausch CarelinkTM Fälle zum MinimedTM 780G System & Neuheiten/Updates

Diabetes

Dr. Christopher Strey
Webinar 15.11.2021

Glucagon zur Behandlung von Hypoglykämien

Diabetes

Dr. Christopher Strey
Webinar 03.11.2021

Interoperabilität mit Dexcom G6 - Erfahrungen aus der Praxis

Diabetes

Dr. Christopher Strey
Dexcom DBR Update, Thun, 18.09.2021

Vortrag DTE 2021 - Diabetes Technologie Event

Diabetes

Dr. Christopher Strey
Diabetes-Technologie-Event 11.09.2021

Diabetes Mellitus im digitalen Zeitalter

Diabetes

Autor: Dr. med. Christopher Strey
D-Journal (2016), 239-241

Technologische Innovationen in der Diabetes-Therapie

Diabetes

Autor: Dr. Christopher Strey
Praxis (2018), 107, pp. 1031-1037
Online veröffentlicht: 

Schwangerschaftsdiabetes

Diabetes

Typ 2-Diabetes mellitus im hohen Alter - Optimierte Therapie dank individualisiertem Therapieplan

Diabetes

Autor: Dr. Christopher Strey
HAUSARZT PRAXIS 2017; 12(2): 13–15

Kontinuierliche Blutzucker Messung - Tipps zur Dateninterpretation

Diabetes

Dr. Christopher Strey
Diabetesforum Ostschweiz
Ostschweizer Diabetes Gesellschaft, November 2019

Für eine umfassende persönliche Beratung lassen Sie bitte einen Termin in unserer Sprechstunde vereinbaren, am besten über ihren Hausarzt.

Tel. +41 71 2822050
Fax +41 71 2822059
E-Mail senden

Dr. med. Christopher Strey

Ph.D. MRCP FRACP Cert.Clin.Ed.
Facharzt für Innere Medizin
Facharzt für Endokrinologie & Diabetologie
Leitung Innere Medizin
Mitglied der Geschäftsleitung
Tel. +41 71 2822050
E-Mail senden